Zu Inhalt springen
10% auf deine erste Bestellung | Code: BONORUM10
10% auf deine erste Bestellung | Code: BONORUM10
Moon Rocks und Ice Rocks - zwei ganz besondere CBD-Produkte

Moon Rocks und Ice Rocks - zwei ganz besondere CBD-Produkte

Die Moon Rocks und Ice Rocks gehören immer noch zu den beliebtesten Produkten auf dem CBD-Markt. Und das nicht ohne Grund! Denn das Aroma und die Wirkung dieser zwei besonderen CBD-Blüten (bei uns zu kaufen unter: Hasch & Pollinate), mit deren CBD-Gehalt kaum ein anderes Produkt mithalten kann, überzeugen auch die letzten Zweifler.

Wenn du unsere Moon Rocks und Ice Rocks noch nicht kennst, dann wird es dringend Zeit. Wir erklären dir, worum es sich dabei handelt, wie die zwei Premiumprodukte hergestellt werden und wo sie ihre Ursprünge haben.

Herstellungsprozess und Bestandteile

Bei den Moon Rocks und Ice Rocks handelt es sich um CBD-Blüten, die mit unterschiedlichen CBD-reichen Bestandteilen weiterbearbeitet werden. Dafür unterlaufen sie jeweils ein ganz spezielles Verfahren.

Moon Rocks

Fangen wir mit den Moon Rocks an. Die Grundlage dafür bilden herkömmliche CBD-Blüten. Diese stammen aus biologischer, zertifizierter Landwirtschaft. Das garantiert dir, dass keine Pestizide und Herbizide zum Einsatz kommen, und der THC-Gehalt unter dem gesetzlichen Grenzwert von 0,2% liegt. (Mehr hierzu kannst du unter Qualitätsprodukte von Bonorum nachlesen)

Die Blüten werden nun in einem ersten Schritt in CBD-Öl getaucht. Anschließend werden sie mehrmals mit CBD-Pollen umhüllt. Dabei handelt es sich um ein Gemisch aus Blütenstaub, Harz und Trichrome. Letztere machen den Schritt besonders interessant. Denn in den Trichromen werden die wertvollen Cannabinoide wie CBD produziert. Es handelt sich dabei um Harzdrüsen, die die Oberfläche der Hanfpflanze wie kleine Härchen überziehen. Sie schützen den Hanf unter anderem vor Wettereinflüssen, UV-Strahlen und Schädlingen. Außerdem haben sie einen großen Einfluss auf den Gehalt an Cannabinoiden in der Pflanze, sowie deren Geruch und Geschmack. Aber auch im Harz finden sich viele Cannabinoide, sodass CBD-Pollen insgesamt sehr reich an den wertvollen Verbindungen sind.

BonorumCBD CBD Hasch & Pollinate | Moon Rocks kaufen

Die bereits in CBD-Öl getauchten Blüten werden also mehrmals mit den CBD-haltigen Pollen bestaubt. Resultat dieses aufwendigen Verfahrens ist ein CBD-Produkt, das bereits durch sein Aussehen beeindruckt. Denn die Moon Rocks sehen mit ihrer bräunlichen schimmernden Oberfläche und ihren teils ungewöhnlichen Formen aus wie ein Mondgestein, das sicherlich nicht von dieser Welt stammt.

Der besondere Herstellungsprozess macht sich aber auch noch auf andere Weise bemerkbar: So haben die Moon Rocks einen CBD-Gehalt von bis zu 60%. Damit übertreffen sie die meisten anderen CBD-Produkte um ein Vielfaches. Wir bezeichnen die Meteoriten-ähnlichen Blüten daher auch als „Super CBD-Produkt“. 

Ice Rocks

Noch beeindruckender und von höherem CBD-Gehalt sind nur unsere Ice Rocks. Auch bei diesen werden als Basis CBD-Blüten aus biologischer und geprüfter Landwirtschaft verwendet. Dich erwartet also ebenfalls ein komplett naturbelassenes Produkt ohne chemische Zusätze.

Der erste Schritt zur Herstellung von Ice Rocks ist der gleiche wie bei den Moon Rocks – die Blüten werden in CBD-Öl getränkt. Danach unterscheidet sich der Prozess dann allerdings, denn sie werden anschließend mit CBD-Isolat weiterbehandelt.

Dabei handelt es sich um ein CBD-Extrakt, das im Gegensatz zu einem Vollspektrum-Produkt einen CBD-Gehalt von ca. 99% hat. Dies wird durch ein aufwendiges Verfahren erreicht, an dessen Anfang eine CO2-Extraktion steht. Hierbei wird die Hanfpflanze mit CO2 behandelt, das sich in einem Zustand zwischen flüssig und gasförmig befindet. Dadurch werden Fasern und andere große Pflanzenteile von der Hanfpflanze getrennt. Um ein CBD-Isolat zu erhalten, wird das Extrakt anschließend weiter gefiltert, gesäubert und durchläuft zusätzliche Extraktionsschritte. Das Ziel ist das Entfernen aller ungewünschten Inhaltsstoffe wie bspw. Terpene und Chlorophyll, sodass nur absolut reines CBD zurückbleibt. Am Ende des mehrstufigen Verfahrens liegt das CBD in Form eines feinen Pulvers vor. Man bezeichnet es auch als CBD-Kristalle.

BonorumCBD CBD Hasch & Pollinate | Ice Rocks kaufen

Ice Rocks werden mit diesen Kristallen besprüht, sodass eine Blüte entsteht, die ihrem Namen alle Ehre macht. Denn das finale Produkt sieht tatsächlich wie ein kleiner Eisfelsen aus. Noch besser als sein Aussehen ist dabei nur der beeindruckende CBD-Gehalt. Dieser kann bei den Ice Rocks bis zu 80% betreffen und macht dem Namen „Mega CBD-Produkt“ damit alle Ehre.

Was gilt beim Konsum zu beachten

Da der CBD-Gehalt der Moon Rocks bzw. der Ice Rocks sehr hoch ist, brauch man dementsprechend auch nur eine kleinere Menge um die gesuchte entspannte und wohltuende Wirkung zu erlangen. Man könnte einen Bruchteil des Mondgesteins, bzw. des Eisfelsen mit einer CBD-Blüte seiner Wahl kombinieren. So kann man seine Lieblingssorte genießen, jedoch mit einer CBD-Dosis die proportional den Bruchteilen entsprechend höher ist. Auch sollte man die Moon- bzw. Ice Rocks, durch das im zweiten Schritt eingesetzte CBD-Öl nicht im Grinder zerkleinern. Sonst riskierst du, dass der Grinder sich verklebt. Ein scharfes Messer bzw. eine gute Schere lässt sich dafür optimal nutzen. 

Wie wurden Moon Rocks und Ice Rocks erfunden?

Ganz klar ist es nicht, wo und wie die Moon Rocks und ihr Verwandter Ice Rocks entstanden sind. Eins steht allerdings fest – die Ursprünge liegen im gleichnamigen THC-reichen Cannabisprodukt. Dieses wurde angeblich vom amerikanischen Rapper Kurupt erfunden, der in den 90er Jahren bekannt wurde. Er steht offen zu seinem Cannabiskonsum und besang die Moon Rocks auch 2013 in einem seiner Songs, einer Zusammenarbeit mit weiteren Künstlern.

Die ursprünglichen Moon Rocks werden dabei ähnlich hergestellt. Es handelt sich um extrem starke Blüten mit einem THC-Gehalt zwischen 25 und 30%. Sie werden mit THC-haltigem Öl und Kief/Skuff weiterbearbeitet. Das finale Produkt gilt als eines der stärksten auf dem Markt und soll sogar erfahrene Anwender oftmals aus den Socken hauen. Daher kommt übrigens auch der Name, der nicht nur auf das Aussehen der einzigartigen Blüten anspielt. Vielmehr ist ein Hinweis auf die Wirkung. Denn viele bezeichnen das High nach dem Konsum als „nicht von dieser Welt“ bzw. so „hoch wie der Mond“.

Aufgrund dieser Wirkung sowie der hohen Qualität der einzelnen Bestandteile der Moon Rocks werden sie auch als Kaviar-Cannabis klassifiziert. Wie der Name schon vermuten lässt, ist dies ein Hinweis auf ein echtes Premiumprodukt.

Aber wie entstand nun aus den THC-haltigen Moon Rocks die CBD-haltige Alternative ohne High-Effekt? Ganz einfach: Als CBD vor einigen Jahren bekannter wurde und ein regelrechter Trend rund um die wertvolle Verbindung entstand, zogen viele Unternehmen mit. Sie kopierten das Hanfprodukt und schufen eine neue Version ohne THC bzw. < 0,2%, dafür aber umso mehr CBD. So wurden die neuen Moon Rocks und später auch Ice Rocks geboren.

Eigenschaften von Moon Rocks und Ice Rocks

Besonders auffallend an den zwei Premiumprodukten ist neben ihrem Aussehen ihr starkes Aroma. Es kann als sehr intensiv und rauchig beschrieben werden. Bei den Moon Rocks wird oftmals noch ein fruchtiger Geruch wahrgenommen, während die Ice Rocks zusätzlich ein frisches und harziges Aroma haben.

Die beiden Produkte werden übrigens meistens im Ganzen vertrieben. Denn um die außergewöhnliche Form und das Aussehen der Moon Rocks und Ice Rocks beizubehalten, sieht man davon ab, sie vor dem Kauf zu verkleinern.  

Wenn du uns jetzt immer noch nicht glaubst, wie einzigartig diese besonderen CBD-Blüten sind, dann hilft nur eins: Probiere es selbst aus!

Vorheriger Artikel Kann CBD süchtig machen?
Nächster Artikel Mit CBD gegen die Sucht