Zu Inhalt springen
10% auf deine erste Bestellung | Code: BONORUM10
10% auf deine erste Bestellung | Code: BONORUM10
BonorumCBD Blogbeitrag: Ein Besuch der Hanfmesse Mary Jane Berlin

Hanf in all seinen Facetten – Ein Besuch der Hanfmesse Mary Jane Berlin

Nach einer Corona-bedingten Zwangspause im letzten Jahr, fand die Hanfmesse Mary Jane vor Kurzem endlich wieder in Berlin statt. Vom 22. bis 24. Oktober stand die Hauptstadt also ganz im Zeichen der vielseitigen Pflanze - und Bonorum war natürlich auch mit dabei!

Diesmal strömten fast 23.000 Besucher nach Berlin, um die neuesten Produkte und Entwicklungen zu entdecken. Wir haben uns ebenfalls auf der Mary Jane umgesehen und die aktuellen Trends unter die Lupe genommen. Hier möchten wir dir jetzt einen kleinen Einblick in die Veranstaltung geben und verraten, welche Aussteller mit von der Partie waren und was es Neues gibt.

Rund um die Mary Jane

Die Mary Jane Berlin ist die größte Messe zum Thema Hanf in Deutschland. Sie findet seit 2016 statt und wurde dieses Jahr zum 5. Mal veranstaltet. Sowohl Hersteller und Großhändler, als auch kleine Unternehmen und Start-Ups nutzen die innovative Messe, um interessierten Besuchern ihre Angebote vorzustellen. Und dieses könnte nicht vielseitiger sein – denn im Prinzip wird auf der Mary Jane so gut wie alles angeboten, was aus der grünen Powerpflanze hergestellt werden kann und legal vertrieben werden darf.

Um so einem vielseitigen Angebot genug Raum zu geben, wird die Messe in der Arena Berlin – direkt an der schönen Spree gelegen – veranstaltet. Auf ganzen 14.000 m2, verteilt auf 3 Hallen, präsentierten diesmal über 220 Aussteller ihre Produkte. Für uns war das natürlich wieder eine super Gelegenheit, um neue Kontakte zu knüpfen und Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

Bei der Mary Jane geht es aber nicht nur ums Networking und das Vorstellen von neuen Produkten. Vielmehr hat die Fachmesse auch einen Bildungsanspruch und möchte mit einigen Vorurteilen rund um Cannabis aufräumen. Denn ein Ziel der Messebetreiber ist es seit jeher, mit ihrer Veranstaltung eine breitere Öffentlichkeit auf die Hanfpflanze und ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aufmerksam zu machen. Daher lädt die Mary Jane immer nationale und internationale Experten ein und bietet ihnen eine Plattform, um das Publikum zu informieren und sich untereinander auszutauschen.

In spannenden Fachvorträgen und Konferenzen werden dann wichtige Punkte wie bspw. die aktuelle Rechtslage oder die Cannabis-Legalisierung thematisiert. Leider musste dieses Programm 2021 aufgrund der Covid-Bestimmungen größtenteils gestrichen werden. Allerdings hoffen wir darauf, dass es nächstes Jahr wieder wie bisher stattfinden kann.

Trotz solch ernster und wichtiger Themen darf der Spaß während der Messe aber natürlich nicht auf der Strecke bleiben. Ganz im Gegenteil! Deswegen legen sich die Betreiber der Messe jedes Jahr ordentlich ins Zeug, um den Besuchern ein tolles Unterhaltungsprogramm und das passende kulinarische Angebot zu liefern. Diesmal gab es im großen Außenbereich viele Foodtrucks mit unterschiedlichsten Spezialitäten und die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre mit Gleichgesinnten auszutauschen. Begleitet wurde das alles von passender Musik, denn die Mary Jane ist gleichzeitig eine Messe und ein Festival. Drei Tage lang fanden jeweils ab 11 Uhr vormittags Live-Auftritte statt. Hauptakt und Highlight des bunten Lineups war diesmal die Rapperin Antifuchs, die am Samstagabend auftrat. Den krönenden Abschluss bildete dann die Afterparty in der Berliner Partylocation Haubentaucher.

Produkte, Themen und Aussteller

Wenn wir sagen, dass auf der Mary Jane alles gezeigt wird, was man theoretisch legal mit und aus Hanf machen kann, dann meinen wir das auch so! Die vorgestellten Produkte reichten von medizinischem Cannabis, über Rauchzubehör, bis hin zu CBD Esswaren und Baustoffen aus der Pflanze.

Sehr viele Aussteller gab es natürlich auch zu unserem Lieblingsprodukt CBD. Neben Ölen und Kapseln wurden unter anderem Nahrungsmittel und Kosmetik mit dem Hanfextrakt vorgestellt. An einigen Ecken fand man auch bekannte Hanfsorten wie die AK47, Amnesia Haze und LA Skittlez oder auch Hasch, Blüten Hybride wie die Ice Rocks und Moon Rocks. Und das nicht nur von großen Anbietern, sondern auch von vielen kleinen Ladengeschäften. Uns hat dabei besonders das beachtliche Interesse der Besucher an dem Thema gefreut – was uns mal wieder zeigt, dass es sich bei CBD keinesfalls mehr um ein kleines Nischenprodukt handelt.

Weitere Produkte, die vorgestellt wurden, waren folgende:

  • Hanföl
  • Hanfkosmetik
  • Vaporizer
  • Blütentee
  • Hanfkleidung
  • Superfoods
  • Paraphernalia
  • Growbedarf

Zu den bekanntesten Ausstellern zählten dabei die Hersteller von Rauchzubehör, OCB und Gizeh. Auch der deutsche Hanfverband war mit einem Stand vertreten und informierte unter anderem wieder darüber, wie eine bessere Cannabispolitik aussehen könnte.

Was gibt es Neues und was liegt im Trend?

Besonders freuen wir uns beim Besuch der Messe Mary Jane immer wieder darauf, neue Produkte zu entdecken und herauszufinden, worauf die Community gerade so steht. 

Aber auch der CBD-Markt und die Entwicklung von neuen CBD-haltigen Produkten wurde durch die Pandemie vorangetrieben. Wie die Organisatoren der Messe berichten, konnte besonders während der Lockdown-Monate eine erhöhte Nachfrage nach CBD-Artikeln verzeichnet werden. Dieses wurde wegen seiner beruhigenden und stressmindernden Wirkung gekauft, denn nicht wenige Personen hatten seelisch mit der veränderten Situation und dem Alleinsein zu kämpfen.

CBD hilft aber nicht nur gegen Isolation. Auch in das Schlafzimmer hat Cannabidiol mittlerweile Einzug gefunden. So ist eines der neuen Produkte, das auf der diesjährigen Mary Jane ins Auge stach, CBD-Gleitgel. Laut den Herstellern führt es angeblich zu intensiveren Orgasmen.

Rückblick auf die Mary Jane Messe 2021

Insgesamt war der Besuch der Messe mal wieder eine wahre Freude und bleibt weiterhin ein absolutes Must in unserem Kalender. Nur selten kommen so viele Hersteller, Händler und Experten zu unserem Lieblingsthema an einem Ort zusammen. Und wenn du dann mal wieder ein neues Produkt in unserem Onlineshop entdeckst, kann es gut sein, dass wir dieses zuerst auf der Mary Jane gesehen haben.   

Normalerweise findet die Messe übrigens traditionell im Sommer statt und wird von einer großen Badeparty begleitet. Da sich der Zeitraum nur aufgrund der aktuellen Situation geändert hat, wird sie nächstes Jahr hoffentlich wieder während der heißen Monate veranstaltet.

Wir freuen uns auf jeden Fall bereits auf die Mary Jane 2022! Und wer weiß - Vielleicht ist Bonorum euer CBD Shop in der Nähe dann ja sogar auch mit einem eigenen Stand vertreten.

Vorheriger Artikel CBD-Blüten Teil 1: Ungewaschene Blüten
Nächster Artikel Purple Haze CBD-Blüten