Zu Inhalt springen
10% auf deine erste Bestellung | Code: BONORUM10
10% auf deine erste Bestellung | Code: BONORUM10
BonorumCBD Blogbeitrag | CBD-Blüten Teil 1: Ungewaschene Blüten

CBD-Blüten Teil 1: Ungewaschene Blüten

Seit unserer Gründung im Jahr 2019 haben wir unser Sortiment stetig erweitert. Bevor wir ein neues Produkt in unser Sortiment aufnehmen, prüfen wir allerdings erst einmal ausgiebig, ob dieses auch unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird. Denn nur wirklich hochwertige CBD-Produkte schaffen es in unseren Onlineshop und unsere CBD-Shops.

Ein Paradebeispiel dafür ist das Bonorum-Sortiment an CBD-Blüten. Hier bieten wir dir mittlerweile fast 30 verschiedene Sorten, die alle aus einer qualitativen Indoor-Produktion in Österreich stammen. Bei einem so großen Sortiment kann man allerdings auch mal schnell den Überblick verlieren – und vielleicht hast du dich auch schon einmal gefragt, wo genau denn überhaupt der Unterschied zwischen den verschiedenen Blüten liegt?

Deswegen starten wir nun eine kleine Blogreihe, um ein bisschen Licht ins Dunkel rund um unsere CBD-Blüten zu bringen. Bei diesen unterscheiden wir grundsätzlich zwischen drei verschiedenen Kategorien:

  • Ungewaschene CBD-Blüten
  • Gewaschene CBD-Blüten
  • Schockgefrostete CBD-Blüten

Wir beginnen heute mit den ungewaschenen Sorten, die sich durch ihren authentischen und sehr aromatischen Geruch auszeichnen. Ihr hoher Gehalt an wertvollem CBG spricht außerdem für diese Art von Blüten, zu denen u.a. Sour Mango und Purple Haze gehören.

Was bedeutet ungewaschen?

Um den gesetzlich erlaubten THC-Gehalt einzuhalten, werden manche CBD-Blüten nach dem Trocknen noch nachbehandelt. Dafür gibt es verschiedene Verfahren, wie die Behandlung mit Gasen (z.B. Stickstoff oder Butangas). Diesen Vorgang nennt man auch Waschen. Er reduziert zwar den THC-Gehalt der Blüten, sodass diese bspw. auf unter 0,2% kommen. Dabei wäscht die Behandlung aber auch gleichzeitig Terpene und andere Inhaltsstoffe der Pflanze aus, die aufgrund ihrer guten Eigenschaften eigentlich erhalten bleiben sollten.

Bei ungewaschenen Blüten ist dies nicht der Fall. Diese Sorten wurden bereits so gezüchtet, dass sie einen sehr niedrigen THC-Gehalt haben, und kommen daher ganz ohne Nachbehandlung aus. Dadurch bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten und die Blüten weisen ein besonders gutes Pflanzprofil auf.

Denn einerseits haben ungewaschene Blüten einen natürlich hohen Gehalt des Cannabinoids CBG. Dieses verfügt nicht nur über viele gesundheitsfördernde Eigenschaften, sondern punktet auch dadurch, dass zahlreiche weitere Cannabinoide aus ihm entstehen. Darauf möchten wir gleich nochmal im Detail eingehen.

Andererseits zeichnen sich ungewaschene Blüten durch ihre vielen natürlichen Terpene aus. Diese aromatischen Verbindungen sind vorrangig für den spezifischen Geruch der Blüten verantwortlich. Auch ihr Wachstum hängt indirekt mit dem hohen CBG-Anteil zusammen. Denn das Cannabinoid fördert die Ausbildung und Entwicklung von Terpenen und anderen Pflanzenstoffen.

Das Resultat dieses ausgewogenen Pflanzenprofils sind sehr aromatische CBD-Blüten. Sie charakterisieren sich besonders durch ihren wahnsinnig authentischen Cannabis-Geruch und oftmals feine fruchtige Noten.

Was ist CBG?

Neben dem umwerfenden Aroma bringen ungewaschene Blüten auch alle Vorteile des Cannabinoids CBG (kurz für „Cannabigerol“) mit. Dieses wird manchmal als „Mutter aller Cannabinoide“ bezeichnet, da es in der Hanfpflanze den Vorläufer aller anderen Cannabinoide darstellt. Es entsteht also als erstes und wird dann im Wachstumsverlauf zu anderen Verbindungen wie bspw. CBD und CBC umgewandelt. Folglich haben besonders junge Hanfpflanzen einen hohen Anteil an CBG.

Leider ist das Cannabinoid im Gegensatz zu seinen bekannten Nachfolgern CBD und THC noch relativ unerforscht und seine Eigenschaften nur durch wenige Studien belegt. Man weiß allerdings bereits, dass es eine ähnliche Wirkung wie CBD aufweist. Es kann also bspw. beruhigend und stimmungsaufhellend wirken. Darüber hinaus gibt es Hinweise auf einen antibakteriellen und antifungalen Effekt. Letzterer bedeutet, dass die Verbindung aus der Hanfpflanze gegen Krankheiten wirkt, die durch Pilze entstehen.

Öle und andere Produkte mit CBG könnten zudem besonders Menschen mit neurodegenerativen Erkrankungen empfohlen werden. Dazu zählen bspw. Parkinson und Multiple Sklerose, aber auch Alzheimer. Sie entstehen alle durch Schädigungen der Nervenzellen. CBG könnte dem entgegenwirken, da Wissenschaftler Hinweise auf eine antioxidative und schützende Wirkung der Nervenzellen entdeckt wurden.

Ungewaschene Blüten, die sehr reich an wertvollem CBG sind, könnten daher zahlreiche medizinische Vorteile haben und beruhigend & ausgleichend wirken.

Wie erkennt man ungewaschene CBD-Blüten?

Leider ist es nicht ganz einfach, auf den ersten Blick zu erkennen, ob Blüten nachbehandelt wurden. Besonders das ungeübte Auge sieht hier nicht direkt einen Unterschied. Es gibt allerdings ein paar Merkmale, die auf ungewaschene Blüten hinweisen.

Als erstes zeichnen sich viele Blüten dieser Kategorie dadurch aus, dass sie relativ kompakt wachsen. Wer sich mit der Thematik auskennt, wird auch eine Ähnlichkeit zu Cali-Sorten feststellen. Außerdem hilft ein Blick auf die Trichrome, die im Gegensatz zu gewaschenen Blüten extrem ausgeprägt sind und als eine unversehrte Schicht auf den Buds vorliegen. Farblich variieren sie von einem trüben Weiß bis zu einem ausgeprägten Orange, wie bspw. bei der Sorte Red Haze. Auch insgesamt zeichnen sich ungewaschene Blüten durch relativ starke, saftige Farben aus.

Ungewaschene Blüten im Bonorum-Sortiment

Aktuell bieten wir dir in der Kategorie der ungewaschenen Blüten folgende Sorten an:

Purple Haze

Diese beliebte Sorte Purple Haze entstand durch eine Kreuzung aus seiner thailändischen Haze und einem holländischen Skunk. Bei den Purple Haze Blüten fällt als erstes die tolle Optik auf. Denn neben den schönen lila Akzenten weisen die Blüten ungewöhnlich viele Trichrome auf. Aber auch ihr Geruch überzeugt – ein erdiges Aroma trifft bei Purple Haze auf süße, fruchtige Noten.

BonorumCBD | CBD-Blüte Purple Haze

 

Red Haze

Auch diese Sorte ist ein echtes Aushängeschild für die hohe Qualität unserer ungewaschenen Blüten. Die CBD-Blüte Red Haze zeichnet sich durch eine ausgeprägte orangene Färbung aus und steht für ein intensives Aroma mit erdigen Noten.

BonorumCBD | CBD-Blüte RED Haze

Ghost Haze

Unser Ghost Haze ist ebenfalls eine Sorte wie keine andere und erfreut sich großer Beliebtheit. Die hellgrünen CBD-Blüten liegen meistens als etwas kleinere, relativ kompakte Nuggets vor. Sie überzeugen mit einem intensiven Aroma und ihrem erdigen Geruch.

 

BonorumCBD | CBD-Blüte Ghost Haze

 

Sour Mango

Hier ist der Name Programm und besonders Fans von sehr süßen Blüten werden unsere CBD Sorte Sour Mango lieben. Denn was unsere Grower hier geschafft haben, kann man nur als tropisches Erlebnis bezeichnen – das einzigartige Terpenprofil der Sour Mango Blüten liefert süße Noten und ein fruchtiges Aroma, das stark an den Geruch reifer Mangos erinnert.

Fazit

Wir sind auf jeden Fall bereits Fans dieser vier Sorten. Wenn du auch auf fruchtige Aromen und extrem naturbelassene Produkte ohne Nachbehandlung stehst, dann kommst du nicht drum herum, sie selbst einmal zu riechen! Denn unsere ungewaschenen CBD-Blüten erfüllen alle diese Ansprüche und punkten zusätzlich mit ihren tollen CBG-Werten.

Nächster Artikel Hanf in all seinen Facetten – Ein Besuch der Hanfmesse Mary Jane Berlin